Oshadhi Ätherische Öle

Oshadhi steht für hochwertigste ätherische Öle, Pflanzenwasser und natürliche Körperpflege in kompromissloser Reinheit und überzeugender Duftqualität.

Diese ätherischen Öle verkörpern hochkonzentriert die Intelligenz der Pflanzen und der Natur. Sie sind die Essenz einer langen Wachstumskette von der Photosynthese bis zur Destillation.

Die Beschreibung der Wirkung und Anwendung der Öle basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen sowie auf den Ressourcen von Lydia Bosson, Dr. Malte Hozzel, Thomas Kinkele, Salvatore Battaglia und Monika Werner. Die Beschreibung der ätherischen Öle und Hydrolate beinhalten Auszüge aus deren Literatur und Lehrtätigkeit.

Das PDF der ätherischen Öle ist auch in der ÜBERSICHT OSHADHI-PRODUKTE zu ersehen, falls Sie eine Bestellung per Email aufgeben möchten.

— Zurück zur OSHADHI Aromatherapie Übersicht —

Vitex (Mönchspfeffer)

Oshadhi Jasmin Sambac 1ml_swissyogini.jpg
Oshadhi Jasmin Sambac 1ml_swissyogini.jpg

Vitex (Mönchspfeffer)

28.00

Vitex (Mönchspfeffer), Vitex agnus castus

OSHADHI ätherisches Öl, 1ml
Beeren, Türkei, Wild

mit Mini-Pipette für optimale Dosierung

Vitex kann unterstützend wirken / vermitteln / helfen bei

  • hilft, Veränderungen im Leben besser zu durchlaufen

  • stark harmonisierend und regenerierend

  • harmonisiert das 1., 2. Chakra und das 3. Auge

Lieferzeit 2 - 7 Tage
Lieferung nur innerhalb der Schweiz

Quantity:
Bestellen

Vitex nennt man auf deutsch auch Mönchspfeffer. Diese Bezeichnung stammt bestimmt aus der Tatsache, dass diese Pflanze den männlichen Geschlechtsimpuls verringert. Aus diesem Grund bauten die Klöster im Mittelalter diesen wilden Pfeffer an und vermischten ihn mit den Nahrungsmitteln. Die Mönche benutzten also Vitex, um ihren Geschlechtstrieb zu kontrollieren und die griechischen Frauen im Altertum auf ihren Ehegatten, sobald sie ihre Familie nicht mehr vergrößern wollten. Einige italienische Klöster werfen heute noch diese Pflanze auf den Boden beim Eintritt der neuen Novizen. Vitex ist, eines im Mittelmeerraum beheimatetes, langlebiges Gebüsch. Seine kleinen Blüten  sind violett und werden im Verlaufe des Sommers zu kleinen pfefferähnlichen Körner verwandelt.

Das ätherische Öl und Hydrolat von Vitex sind in der Aromatherapie noch wenig bekannt. In der Naturmedizin benutzt man meistens die Urtinktur, Spagyrik oder Infusion der Pflanze. Sie ist für ihre hormonelle Wirkung bekannt (Progesteron-like) und wird deshalb oft bei PMS, Zyklusstörungen und Wechseljahrbeschwerden verschrieben.
Sein Duft beruhigt gereizte Nerven und hilft, Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Wechsel zu überwinden. Man kann sagen, dass Vitex den Prozess, der mit Entwicklungsprozessen zusammenhängt erleichtert.

Vitex besänftigt eine vom Wechsel geplagte Seele; er beruhigt und harmonisiert die Gefühle. Es erleichtert schwere Energien, die sich in Leber, Nieren und im Uro-Genitalbereich gestaut haben. Die Energie fliesst wieder und man fühlt sich leichter.

Kuren mit Vitex-Hydrolat aktivieren Milz, Leber und Nieren. In einem Massageöl gemixt mit einem Basisöl, das reich an essenziellen Fettsäuren ist, kann man die Lendenwirbel damit einreiben was die Wirkung der Kur verstärkt.

Am besten macht man die Kur während 40 Tagen, dann 5 Tage Pause und man kann dann neu beginnen.

Qualität: 100% reines ätherisches Öl (nicht entfärbt, deterpeniert, peroxidiert oder rekonstituiert). Aus nicht energetisch veränderten Wildpflanzen. Umweltfreundlich hergestellt. Botanisch und biochemisch definiert (chemotypisiert). Chromatographischer Analyse unterzogen.

Weitere hilfreiche Literatur und Accessoires

Buch HYDROLATHERAPIE - Heilen mit Pflanzenwässern von Lydia Bosson

Buch mit Kartenset DIE PFLANZENHELFER - Werkzeug zur spirituellen Selbsterfahrung von Thomas Kinkele/Petra Arndt

COOL BREEZE DIFFUSER / Aroma-Duft-Zerstäuber